LeanPractitioner
LeanPractitioner

Mit dem Hochschulzertifikat LeanPractitioner erhalten Sie ein Zertifikat des Fachbereiches Betriebswirtschaft der Hochschule Kaiserslautern. Dieses Angebot, welches wir in Kooperation mit dem ed-media e.V. – Institut an der Hochschule Kaiserslautern und unter der wissenschaftlichen Leitung des Kompetenzzentrum OPINNOMETH anbieten, setzt vor allem auf den höchsten Praxisbezug und das LERNEN durch MACHEN – sowohl in den Präsenzveranstaltungen, als auch bei der Projektarbeit im eigenen Unternehmen.

Bei der Lehrgangskonzeption fließen daher nicht nur theoretische Kenntnisse, Begriffe und Methoden ein, sondern vor allem die praktische Erfahrung unserer Kollegen Dr. Mario Buchinger, Jan Bieler Ralf Volkmer sowie weiterer Kolleginnen und Kollegen und von Prof. Dr.-Ing. Christian M. Thurnes.

Inhaltlich ist der der LeanPractitioner in insgesamt fünf Module gegliedert:

  • Grundlagen des Lean Management: Wert, Verschwendung, kontinuierliche Verbesserung, Visuelles Management, Fluss und Pull
  • Prozessoptimierung mit Wertstromdesign
  • Gestaltung effizienter Prozesse mit Lean Werkzeugen – Effektive Ressourcennutzung mit Lean Werkzeugen
  • Lean Leadership: Strukturen, Prozesse und Werkzeuge
  • Projektarbeit – Thema aus dem eigenen Unternehmen

 

LeanPractitioner


Inhalt und Ablauf

Der Zertifikatslehrgang setzt sich zusammen aus

  • Präsenzmodulen und einer
  • Projektarbeit in der eigenen Praxis der Teilnehmenden

Es empfiehlt sich, für die Projektarbeit eine Themenstellung aus dem eigenen beruflichen Umfeld zu wählen. Während der Präsenzen unterstützen die Dozenten bei der Auswahl eines geeigneten Themas.

Inhalte (Auszug) Dauer

P
r
ä
s
e
n
z
p
h
a
s
e
n

Grundlagen Lean Management

  • Werte, Wert, Verschwendung, Muda – Muri – Mura
  • Der Mensch im Mittelpunkt, kontinuierliche Verbesserung, Problemlösung
  • Fluss, Pull, visuelles Management, Operational Excellence
3 Tage
(Präsenz)
Prozessoptimierung mit Wertstromdesign

  • Grundlagen, Darstellung, IST- und SOLL-Zustände erstellen
  • Lean Logistics: Flow, Fifo, Kanban, Supermärkte, Supply Chain
  • Wertstromdesign in der Praxis: Sonderfälle, Einzelfalllösungen
  • Wertstrom verstehen: vom bürokratischen Hilfsmittel zur Denkweise

 

3 Tage
(Präsenz)
Prozesse effizient gestalten – Ressourcen effektiv nutzen

  • Grundlagen und Praxiswissen gängiger Lean-Methoden wie z.B. 5S, SMED, TPM, Standardarbeit, Line-Balancing, Poka Yoke etc.
3 Tage
(Präsenz)
Lean Leadership

  • Strukturen und Prinzipien: Andon, Servant Leadership, Teamleiter-Konzept
  • Prozesse: Hoshin-Kanri, Shopfloor Management, Kata, u.a.
  • Werkzeuge: A3-Report, X-Matrix etc.
3 Tage
(Präsenz)

P
r
o
j
e
k
t

Abschließende Projektarbeit

  • Eigenes Thema aus dem beruflichen Umfeld in Abstimmung mit der Lehrgangsleitung
10 Tage
(Ihr Projekt)
Kolloquium zur Projektarbeit 0,5 Tage
(Präsenz)

 

Der Zertifikatslehrgang Lean Practitioner ist ein Angebot der Learning Factory in Kooperation mit dem Kompetenzzentrum OPINNOMETH – Operational Excellence- und Innovationsmethodik an der HS Kaiserslautern und ed-media, dem Institut für Innovation in Bildungs- und Unternehmensprozessen.

Opinnometh          ed-media